top of page

Was ist los in Rosenheim - BLOG

Infos, News und Wissenswertes

GOLD đŸ„‡ fĂŒr die Rosenheimerin Jessica von Bredow-Werndl

Tokio 2021: Gold fĂŒr deutsches Dressurteam

USA gewinnt Silber / Bronze fĂŒr Großbritannien


„Pferd-Aktuell“ berichtet:


Tokio/JPN (fn-press). Die erste Entscheidung im Pferdesport bei den Olympischen Spielen in Tokio ist gefallen.


Dank der Glanzleistungen aller drei deutschen Teamreiterinnen - Jessica von Bredow-Werndl mit TSF Dalera, Isabell Werth mit Bella Rose und Dorothee Schneider mit Showtime FRH - gewinnt Deutschland zum 14. Mal die Goldmedaille in der Mannschaftswertung Dressur. Acht Teams kĂ€mpfen im Grand Prix Special um die Medaillen. Die USA gewinnen die Silbermedaille, Großbritannien folgt auf dem Bronzerang.


Fotos: Reuters / Alkis Konstantinidis


Die deutsche Mannschaft hat mit großem Abstand die 14. Goldmedaille bei Olympischen Spielen gewonnen. „Der große Abstand beschĂ€ftigt mich nicht. Das geht Schritt fĂŒr Schritt. Ich beschĂ€ftige mich mit unseren Pferden und mit unseren Reitern und dass wir unser Team, so gut es geht, an den Start bringen“, sagte Bundestrainerin Monica Theodorescu. „Alle haben fantastisch geritten, es zelebriert. Das war große Klasse. Ich habe es wirklich genossen“, sagte sie. Besonders fasziniert habe sie, dass alle drei ihre Leistung wiederholen oder sich sogar noch steigern konnten. „Jessis Ergebnis ist halbwegs Ă€hnlich wie im Grand Prix, sie hat ihre Leistung wiederholt, die anderen beiden haben nochmal eineinhalb bis zwei Prozent darauflegen können. Das ist ein Riesenschritt, gerade auf diesem Niveau. Ich bin sehr stolz auf das Team.“ Eine Prognose fĂŒr den Ausgang der Einzelwertung wollte die Bundestrainerin wie gewohnt nicht abgeben: „Morgen wird nach schöner Musik wunderbar geritten“, sagte sie lachend.


Quelle:| Uta Helkenberg/Eva Borg (Pferd-Aktuell)


108 Ansichten0 Kommentare
Empfehlungen:
Archiv
Schlagwörter
bottom of page